KONNEKTIVITÄT

Sonntagsausflug zum Caravan Salon 2017 in Düsseldorf. Großes Thema bei den „Häusern auf Rädern“: Konnektivität.

Konnektivität (SMART HOME) wird auch für das intelligente, vernetzte und clevere Zuhause immer bedeutsamer.

Häuser sind nicht mehr nur einfach Häuser. Sie denken mit, sind intelligent, nehmen ihren Bewohnern Arbeit ab und schenken ihnen mehr Zeit. Mithilfe von moderner Technik lässt sich das Zuhause per Smartphone oder Tablet auch aus der Ferne steuern und überwachen. Nicht mehr der Nachbar gießt in der Urlaubszeit die Blumen, dreht die Rollos hoch und macht ab und an das Licht an, sondern das Haus selbst.

Ein Ausblick: Anstieg der Smart Home-Systeme bis 2020

Unabhängig davon, wie sicher Smart Homes in Zukunft sind: Die Technik entwickelt sich immer weiter. Ein wichtiger Schritt wäre dabei, wenn die unterschiedlichen Systeme untereinander kommunizieren könnten. Sind unterschiedliche Funksysteme miteinander kompatibel, ergeben sich für Benutzer mit einem Schlag eine Vielzahl neuer Möglichkeiten.
„Der Hype in Sachen Smart Home steigt weiterhin“, sagt auch Steffen Wendzel vom Fraunhofer Institut. „Es wird zukünftig mehr Vernetzung und Komfort geben. Wir werden uns an die Systeme gewöhnen, weil sie uns den Alltag erleichtern. “

Sie wollen mehr dazu erfahren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.